Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Warning: ftp_login(): Login incorrect. in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/libraries/Files.php on line 75
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w009d993/iblog/system/functions.php:122) in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/libraries/Template.php on line 174 Zwei Tage die sich gleichen - Island-Blog.de - Auslandssemester in Reykjavik, Island von Caroline und Alex
Der tollste deutsche Mann, Ich Gudjohnsen der islänische Fussballheld Darri beim Fussball Isländisches Essen auf dem Tisch Norwegische Fussballfans in Reykjavik Einige Impressionen aus Reykjavik in Island

12.09.2009 23:48 (3 Kommentare)

Verregnete Tage in Reykjavik, Island

Zwei Tage die sich gleichen

Der gestrige Freitag und der heutige Samstag haben sich ziemlich geähnelt. Irgendwie hat sich alles um die Uni gedreht und irgendwie auch nicht. Gestern fing es gleich am "Morgen" um 12 Uhr mittags ( ;-) ) gleich an mit einem Gruppentreffen in der Uni. Wie wir schon geschrieben haben, geht es dabei um die Erstellung eines "Creative Briefs" für ein reales Produkt. Als wir uns um 12 Uhr dort trafen, ging es erstmal nicht ums Arbeiten...

 

...sondern ums Essen! Caroline und zwei andere Gruppenmitglieder besorgten sich in der Cafeteria erstmal das Tagesgericht bestehend aus einem großen Burger mit Pommes. Lecker und nahrhaft also ;-). Direkt im Anschluss besprachen wir die Gliederung und verteilten die Aufgaben. Nächstes Treffen ist kommende Woche Montag. Man muss sagen, dass wir dabei ziemlich strebsam sind, da wir bereits über einen Monat vor Abgabetermin unser erstes Treffen veranstaltet haben. :-)

 

Unsere brandneuen Access-CardsUnmittelbar danach machten wir uns noch zu viert auf den Weg in den 5. Stock, wo wir unsere sog. "Access Cards" abholen können. Mit dieser Karte in der Hand und unserer 6-stelligen PIN können wir nun wann wir wollen in die Universität und diese nutzen. Wie wir aber bereits aus glaubhaften Kreisen gehört haben, nutzen die Studenten diese Möglichkeit für ganz andere Sachen als zum Lernen. Auf jeden Fall gibt es wohl Montag immer viel aufzuräumen für den Reinigungsdienst ;-). Aber psssst! :-)

Der restliche Tag verlief mit dem Höhepunkt des Skype-Gespräches mit meiner Mutter. Zuvor haben wir einen Kuchen bei "Hagkaup" gekauft, den wir dann noch mit Kerzen versahen und anzündeten, als die Verbindung im Skype stand. Nach einem kleinen Geburtstagsständchen und weiteren 60 Minuten Gespräch verabschiedeten wir uns und widmeten uns mehr oder weniger der Uni ;-).

 

Samstag - heute:

Unser (hoffentlich) gelungener Kuchen Teil 2Heute schliefen wir ziemlich lange, nachdem gestern noch eine Nachtschicht für den Blog anstand (Icelandic For Beginners ;-) ). Danach machten wir uns sofort auf den Weg zum Einkaufen in Richtung Bónus auf der Straße Laugavegur. Das ist die Einkaufsmeile in Reykjavik. Hier besorgten wir alle Zutaten für den Kuchen, den wir nach einem Rezept meiner Mutter zubereiteten. Altdeutscher Napfkuchen. Schön einfach, so wie wir das brauchen! :-) Eigentlich ist er uns auch gelungen. Der Anlass für diese Backeinheit war, dass wir uns endlich erkenntlich zeigen wollten, für all das, was uns unsere Gastfamilie jedes Mal gibt - sie hilft aus mit allem möglichen, gibt Rat und nimmt uns sogar zu allerlei Aktivitäten von sich aus mit. Wir sind echt glücklich hier gelandet zu sein!

 

Kuchen frisch aus dem Ofen - altdeutscher Napfkuchen.

Das Eiweiß per Hand (!) so fest geschlagen, dass es nicht fällt.

Eindrücke aus der Küche beim Backen Teil 1.

 

Als wir den Kuchen hochtrugen, waren leider gerade alle Familienmitglieder bis auf Margrét ausgeflogen. Und diese hat sich leider auch noch richtig erkältet. Wir hoffen sehr, dass unser Kuchen geschmeckt hat, falls er schon gegessen wurde, da wir leider nicht sicher sind, ob wir alles so richtig gemacht haben mit der Zubereitung. Zwar alles nach Plan, aber ohne die nötige Erfahrung mangelt es natürlich am Einschätzungsvermögen. Es wird sicherlich nicht das letzte Mal geblieben sein, dass wir versuchen werden, uns zu revanchieren.

 

Unser misslungener Kuchen Teil 1 ;-)Bereits 2 Tage vorher haben wir schon einen Versuch gestartet, einen Quarkkuchen zu backen nach dem Rezept von Carolines Oma. Da wir hierfür ein Pfund Quark benötigten, erkundigten wir uns vorher, wonach wir denn da im Isländischen zu suchen haben würden. Nun wissen wir, dass es den Quark so wie wir ihn kennen zumindest nicht im Supermarkt zu kaufen gibt. Das, was leider durch Verständnisprobleme im Einkaufskorb gelandet ist, war Hüttenkäse. Leider zu spät bemerkt, landete es schon in der Schüssel. Wir probierten es trotzdem, doch was dabei herauskam, war leider ein absolut öliger, körniger und wackeliger Brocken. Den konnten wir natürlich niemandem zumuten. Kurz ein Foto geschossen und ab in den Müll damit - leider.

 

Den restlichen Tag haben wir entspannt ausklingen lassen und werden heute endlich mal vor Mitternacht in die Betten fallen! :-) Die relevanten Bilder haben wir dieses Mal gleich hier in den Beitrag eingebunden. Morgen wird es sicherlich eine ganze Galerie geben - mit deutschem Essen und hoffentlich zufriedenen Gesichtern! Dieses Mal wollen wir es (das deutsche Essen in Island) definitv besser machen! :-)

 

Beim Bilderrätsel müssen wir diesmal wohl wieder sagen, dass niemand richtig lag. Jedoch war es auch wirklich schwierig. Heute gibt es den kleinen Tipp, dass die Techniker unter euch besser dran sind! ;-) Viel Erfolg!

 

Das Bilderraetsel auf Island-Blog.de

Wie jeden Tag gibt es bei uns das Bilderrätsel. Wir schießen im Tagesverlauf von irgendeinem Objekt eine Nahaufnahme und ihr müsst uns sagen, worum es sich handelt. Schreibt es einfach in die Kommentare oder sendet uns eine E-Mail. Am folgenden Tag gibt es jeweils die Auflösung und ihr seht, ob ihr richtig gelegen habt!

 

Unser aktuelles Bilderrätsel!

Zum Vergrößern des Bildes einfach draufklicken! ;-)

 

Die Auflösung zum gestrigen Rätsel gibt es hier:

Unser gestriges Bilderrätsel! Hier gibt es die Lösung.

Zum Vergrößern des Bildes wie immer draufklicken! :-)

 

Welche Grüße senden wir nun optimalerweise aus Island? Dem Wetter nach zu Folge müssten es sehr verrgnete Grüße sein, da seit 2 Tagen der ständige Regen als Begleiter Einzug hält. Auch wollen wir natürlich keine Lerngrüße schicken, daher bleiben wir ganz sachlich und ....

wünschen die besten Grüße aus Island von uns beiden an jeden Leser dieses Blogs!

 

tl_files/system/signage.jpg

 

PS: Noch einmal 3 kleine Eindrücke aus Island ;-).

 

Eindrücke
aus der Küche beim Backen Teil
1.

Der
Kuchen kommt in den Ofen - Spannung, ob es klappt oder
nicht!

Endlich ist der Kuchen fertig!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Schnacksi am 13.09.2009

Hallo,
das letzte Rätsel war uneratbar, das neue lässt mich wieder hoffen. Es sollte sich um etwas handeln, was die trüben Tage und langen Nächte in Island erhellt.
Die Preisliste habe ich mir angeschaut und war bei einigen Produkten schon etwas erstaunt. Wie ist das denn eigentlich mit der Raucherei in öffentlichen Gebäuden und Gaststätten in Island.
Der Hüttenkäsekuchen sieht doch lecker aus und hätte zusammen mit einem Schafskopf bestimmt lecker geschmeckt:).

Kommentar von honey am 13.09.2009

Hallihallo,
den Hüttenkuchen zusammen mit dem Schafskopf zu vernaschen find ich gut...

Zum Rätsel kann ich garnichts sagen. Dieses Mal habe ich überhaupt keine Idee. Die Vorgabe von Schnacksi kann ich nicht nachvollziehen, was natürlich nicht heißen soll, dass das nicht stimmt.

Auch in Deutschland ist heute der Herbst mit feinem Nieselregen eingezogen.

Kommentar von Chris am 13.09.2009

Als Qurkersatz eignet sich der Skýr ohne Geschmack sehr gut.
*
*
Bitte addieren Sie 9 und 7.*
  • Bookmark and Share