Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Warning: ftp_login(): Login incorrect. in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/libraries/Files.php on line 75
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w009d993/iblog/system/functions.php:122) in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/libraries/Template.php on line 174 Ein Paket voller Überraschungen - Island-Blog.de - Auslandssemester in Reykjavik, Island von Caroline und Alex
Norwegische Fussballfans in Reykjavik Isländisches Essen auf dem Tisch Einige Impressionen aus Reykjavik in Island Der tollste deutsche Mann, Ich Gudjohnsen der islänische Fussballheld Darri beim Fussball

18.11.2009 22:45 (2 Kommentare)

Der "Gabentisch" nach der Öffnung des Pakets

Ein Paket voller Überraschungen

Mittwoch ist unser freier Tag mitten in der Woche. Nur haben wir uns in den letzten Monaten angewöhnt, diesen zumindest für ein paar Stunden in der Universität zu verbringen. Und so hatten wir auch für heute um 16:30 Uhr ein hoffentlich letztes Teamtreffen mit unserer deutschen Kommilitonin ausgemacht. Doch seit gestern Abend waren Alex und ich nicht mehr allein in der Wohnung: Auf dem Schrank im Wohnzimmer trohnte ein großes Paket, welches nur darauf wartete, ausgepackt zu werden...

 

Aufgestanden sind wir heute um genau 9:30 Uhr. Nach dem obligatorischen Frühstück und der morgentlichen Dusche lüfteten wir unsere Wohnung einmal richtig aus. Wir öffneten alle Fenster und Türen und packten uns gut ein. Gut 1,5 Stunden ließen wir den heute doch recht schwachen Wind durch die Wohnung pusten. Wie in Island üblich, ließen wir die Heizungen natürlich an. Natürlich? Wir haben uns schon von mehreren Isländern erzählen lassen, dass die Heizungen einfach immer an sind und wird es zu warm, wird einfach das Fenster aufgemacht. Hoffentlich gewöhnen wir uns das wieder ab, sobald wir in Deutschland sind ;-)

 

Als Alex gestern Abend von seinem Ausflug zu Bónus zurückkam, fing er vor unserer Wohnung einen DHL-Boten ab, welcher ein Paket für mich dabei hatte. Nach dem heutigen schönen Skypegespräch mit meinen Eltern hatte ich die "Erlaubnis", dass Paket aufzumachen, um u.a. zu berichten, ob denn alles gut angekommen ist. Und das ist es in der Tat! Trotz Aufklebern des Zolls war das Paket bombenfest verpackt. Nach einiger Arbeit fühlte ich mich wie im Paradies: Das Paket war randvoll mit überlebenswichtigen Lebensmitteln! Da meine Eltern mich am besten kennen, bestand der Hauptinhalt neben zahlreichen Suppen und Fertiggerichten aus Süßigkeiten in allen Farben und Formen.

 

Als ich mit dem Auspacken fertig war, sah unser Wohnzimmertisch aus wie ein Gabentisch zu Weihnachten. Alles war über und über mit Lebensmitteln bedeckt! Es war und ist noch immer ein tolles Gefühl, all die bekannten Sachen in den Händen zu halten, bzw. in nächster Zeit genießen zu können. Auch Alex kam nicht zu kurz ;-).

 

Beflügelt von dem Inhalt des Pakets machten wir uns um 16:00 Uhr auf den Weg in die Uni, wo wir uns zusammen mit Nicole gleich wieder einen leeren Raum schnappten. Es vergingen ca. 3 Stunden, bis wir fast komplett fertig waren mit unserem Projekt. Der Feinschliff in Sachen Formation etc. wird der Arbeit morgen verpasst. Da der Abgabetermin genau um 16:20 Uhr ist, treffen wir uns noch einmal um 13:30 Uhr. Danach werden wir dann unsere letzte Vorlesung "Consumer Behavior and Marketing Communications" haben und auf hilfreiche Tipps zum Thema Klausur hoffen.

 

Das Bilderraetsel auf Island-Blog.de

Wie jeden Tag gibt es bei uns das Bilderrätsel. Wir schießen während unseres Aufenthaltes in Island von irgendeinem Objekt eine Nahaufnahme und ihr müsst uns sagen, worum es sich handelt. Schreibt es einfach in die Kommentare oder sendet uns eine E-Mail. Am folgenden Tag gibt es jeweils die Auflösung und ihr seht, ob ihr richtig gelegen habt! Vielleicht stammt das heutige Bild ja bereits aus einer Galerie? Vielleicht auch nicht!

 

Unser
aktuelles Bilderrätsel!

Zum Vergrößern des Bildes einfach draufklicken! ;-)

 

Die Auflösung zum gestrigen Rätsel gibt es hier:

Unser
gestriges Bilderrätsel! Hier gibt es die
Lösung.

Zum Vergrößern des Bildes wie immer draufklicken! :-)

 

Als wir um 20:00 Uhr wieder zu Hause ankamen, gönnten wir uns eine Portion Nudeln mit Köttbullar und arbeiteten beide noch ein wenig an unseren Teilen der Projektarbeit. Außerdem verschwand ich nicht selten im Wohnzimmer, um mich noch einmal davon zu überzeugen, dass all die Lebensmittelschätze noch vorhanden sind. Ich hab mal gerechnet, für fast jeden Tag, den wir noch in Island sind, haben wir nun etwas Leckeres :-).

 

Die Bilder des Auspackens und Carolines strahlendes Lächlen gibt es wie immer hier!

 

Leipziger Grüße!

 

tl_files/system/signage.jpg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Schnacksi am 19.11.2009

Guten Morgen,
nun ja, vor nunmehr schon über 20 Jahren war das Pakete verschicken gerade in der Vorweihnachtszeit in West- und Ostdeutschland nicht wegzudenken. Um das Aufkommen von west nach ost bewältigen zu können, wurde extra ein Versandzentrum in Grenznähe errichtet. Die Pakete waren damals immer gekennzeichnet mit "Geschenksendung, keine Handelsware". Nach erfolgreicher Wiedervereinigung und Einzug des Internet in unser tägliches Leben beschränkt sich der Paketversand nunmehr wahrscheinlich hauptsächlich auf die "Handelsware".
Das Rätsel zeigt den stählernen Riesen auf der Campusbaustelle.

Kommentar von honey am 19.11.2009

Hallihallo,
bei all den vielen Leckereien werde ich ganz neidisch. Lasst es euch schmecken! Wahrscheinlich ist es doch gut, dass Ihr täglich zur Uni marschiert und nicht immer mit dem Bus fahrt.
Das Rätsel ist eindeutig gelöst.
*
*
Bitte rechnen Sie 9 plus 9.*
  • Bookmark and Share