Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Warning: ftp_login(): Login incorrect. in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/libraries/Files.php on line 75
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Deprecated notice: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/mbstring.php on line 151
Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w009d993/iblog/system/functions.php:122) in /www/htdocs/w009d993/iblog/system/libraries/Template.php on line 174 Abgehakt - Island-Blog.de - Auslandssemester in Reykjavik, Island von Caroline und Alex
Der tollste deutsche Mann, Ich Isländisches Essen auf dem Tisch Gudjohnsen der islänische Fussballheld Darri beim Fussball Einige Impressionen aus Reykjavik in Island Norwegische Fussballfans in Reykjavik

24.11.2009 22:49 (2 Kommentare)

Die von Caroline gezauberten überackenen Putenbrustfilets! Sehr lecker.

Abgehakt

Nun sind es wieder zwei Prüfungen weniger, die uns noch bevorstehen hier in Reykjavík, Island. Heute standen die erste von zwei Isländischprüfungen auf dem Plan und die letzte schriftliche Englischprüfung. Ach ja, Sprachen hätte man studieren sollen ;-). Das hat heute Spaß gemacht müssen wir fast schon sagen. Pflichtbewusst ging es um 8:30 Uhr aus den Betten, um dann noch wenig Isländisch zu wiederholen.

 

Dort ging es nämlich um 13 Uhr los. Angesetzt war die Klausur für drei Stunden bis 16(:20) Uhr.Zuvor mussten wir jedoch noch in die Stadt zu Hagkaup, um für unsere "Englishparty" nach der letzten Klausur unsere Mitbringsel zu besorgen. Bei meinem Namen standen Pappteller und bei Caroline schlicht und ergreifend "drinks". Wir fuhren bereits um 11:23 Uhr mit dem Bus in die Stadt, um noch genügend Zeit zu haben, alles zu planen und zu erledigen. So waren wir dann um ungefähr 12:10 Uhr mit allem Nötigen in der Universität, um noch ein letztes Mal auf die Isländischunterlagen zu schauen.

 

Nachdem wir dann in die Räume eingeteilt wurden, mussten natürlich alle nicht erlaubten Hilfsmittel vom Platz entfernt werden und ein guter ein Tisch Abstand zum Nachbarn hergestellt werden. "Leider" wurde uns dann eine ältere, sehr nette Dame zugewiesen, die zur Klausuraufsicht beordert worden war. Diese war leider sicherlich etwas gutgläubig und einfach zu nett, sodass man fast den Verdacht hatte, einige Studenten fingen sogleich an, ein wenig zu schummeln. Alles in Allem müssen wir aber sagen, dass die Klausur wirklich fair gestellt war. Nicht zu schwierig und auch nicht zu einfach. Es war eine Herausforderung, die wir allerdings dank intensiverem Lernen gemeistert haben. Das sogar ziemlich gut. Wir sind schon gespannt, was dabei rauskommen wird. Sicherlich werden wir irgendwo ein paar kleinere Fehler gemacht haben, jedoch denken wir, dass wir im Großen und Ganzen sehr gut bestanden haben.

Aufgeteilt wurde die Prüfung in zwei Teile. Zum einen den ersten "rosa" Teil, der ohne Hilfsmittel gelöst werden musste. Hatte man diesen abgegeben, durfte man zwei vom Dozenten angefertigte Tabellen rausholen und sich als Hilfestellung daran orientieren. Diese waren aber nicht komplett ausreichend für die Klausur. Denn erstens muss man zuerst das System im Isländischen verstehen, zum anderen musste man auch erst einmal den Genus feststellen, Adjektive anpassen und natürlich alle Ausnahmen erkennen. Die sind im Isländischen wie auch im Deutschen reich gesät.

 

Wie gesagt - es lief wirklich gut für uns, da wir uns richtig vorbereitet hatten. Danach blieben uns noch gute 75 Minuten, um uns auf Englisch vorzubereiten. Diese Prüfung folgte quasi gleich im Anschluss und bis dato hatten wir noch nicht explizit dafür gelernt. Die Konzentrationskurve war zwar im Keller, aber trotzdem schafften wir es noch eine ordentliche Dreiviertelstunde, die Augen im Englischbuch zu lassen. So ging es dann auch in die zweite Prüfung am heutigen Tag. Auch diese lief erstaunlich gut, müssen wir uns eingestehen. So haben wir heute zwei Sprachprüfungen hinter uns, die beide sehr gut gelaufen sind. Wir sind stolz auf uns.

Allerdings bleibt für uns als Quintessenz bestehen, dass wir lieber bei Wirtschaftsmodellen, -theorien und mathematischen Herleitungen bleiben.

 

Die Nudeln mit der hausgemachten Tomatensoße, die Caroline heute Abend zu den leckeren Putenbrustfilets gezaubert hat. Köstlich.Wie oben bereits angesprochen gab es noch die "Englischparty" mit isländischen "Weihnachts(käse)kuchen", Keksen, Käse, Trauben, Getränken und und und. Das war eine nette Runde, in der wir ungefähr eine halbe Stunde verweilten, bevor wir uns noch einmal auf den Weg zu Bónus machten, um einen kräftigen Rundumschlag beim Einkaufen zu tätigen. Wir schlugen beim Fleisch und bei Tomatenprodukten zu. Mit drei vollgepackten Tüten machten wir uns wiederrum mit dem Bus auf den Heimweg, wo wir dann ein köstliches Mahl von Caroline genossen und anschließend unsere letzten Fragen für unser Isländischinterview - unser "Oral-Exam" - am Donnerstag vorbereiteten. Das Abendessen bestand aus mit Käse überbackenem Putenbrustfilet mit frischen Tomaten und Bandnudeln mit hausgemachter Tomatensoße. Sehr, sehr köstlich! Daran könnte ich mich doch glatt gewöhnen! :-)

 

Das Bilderraetsel auf Island-Blog.de

Wie jeden Tag gibt es bei uns das Bilderrätsel. Wir schießen während unseres Aufenthaltes in Island von irgendeinem Objekt eine Nahaufnahme und ihr müsst uns sagen, worum es sich handelt. Schreibt es einfach in die Kommentare oder sendet uns eine E-Mail. Am folgenden Tag gibt es jeweils die Auflösung und ihr seht, ob ihr richtig gelegen habt! Vielleicht stammt das heutige Bild ja bereits aus einer Galerie? Vielleicht auch nicht!

 

Unser
aktuelles Bilderrätsel!

Zum Vergrößern des Bildes einfach draufklicken! ;-)

 

Die Auflösung zum gestrigen Rätsel gibt es hier:

Unser
gestriges Bilderrätsel! Hier gibt es die
Lösung.

Zum Vergrößern des Bildes wie immer draufklicken! :-)

 

Nun kann dem gemütlichen Ausklang und dem morgentlichen frühen Aufstehen ja nichts mehr im Wege stehen!

 

Die besten Grüße aus Island in die Welt!

 

tl_files/system/signage.jpg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Schnacksi am 25.11.2009

Guten Morgen,
die Aufnahme des Rätselbildes müsste 15.34 erfolgt sein.
Mal sehen wie das gute Gefühl bewertet wird :)

Kommentar von Sebastian am 25.11.2009

Diese Kriche sieht wie fast alle anderen in Island sehr interessant und merkwürdig aus. Ich würde mich freuen, wenn die Vor-Ort-Korrespondenten mal einige dieser Sakralbauten aufsuchen würden, um das Innere bildlich festzuhalten. Speziell die heutige und die mit den beiden Spitztürmen…

Ansonsten noch viel Erflog beim Reststudium!
*
*
Bitte addieren Sie 7 und 1.*
  • Bookmark and Share